Startseite
    der stand der dinge
    fragen und gedanken
    wie alles begann ...
    Tagebuch
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


https://myblog.de/lecadia

Gratis bloggen bei
myblog.de





der stand der dinge

eine ausgestreckte hand



eine ausgestreckte hand
zum greifen nahe
doch unerreicht
in dieser nacht

sie ist so wunderbar
kein trubel und lärm
mir wird nun klar
wie sehr ich von ihr schwärm

geheimnisvoll in ihrer stille
wie schön kann sie nur sein
doch ist des lebens wille
der tag kehrt wieder ein
5.5.06 00:31


meine planung für´s we!

werde mich am wochenende wundervoll erholen und mich bekochen lassen, körperpflege einschl. masken und assitoaster genießen, ausgiebige spaziergänge mit meinem hund machen, mir offen den wind um die nase wehen lassen, dabei lachend in die bebrillten augen von wauzi schauen, die nächte zum tag machen und bis in die puppen schlafen, zur see ausbüchsen, wenn ich´s nicht mehr aushalte, mit ner freundin klönen, meine freunde besuchen, mit meiner musik die nachbarn am schlafen hindern, grillen und an der feuerschale abchillen, meine männer aufmischen damit se mich in der nächsten woche so richtig schön vermissen *gg*, das haus auf den kopf stellen, die weisse wäsche zusammen mit der roten waschen, hihihi, rosa shirts für de jungs, die bude unter wasser setzen
ähh
zuviel für ein we?
neee
nienich
21.4.06 18:43


am 21.04.2006

gefühl:

glücklich
absolut ungefrustet
lachend
manchmal unerträglich fröhlich
unangenehm ist allerdings der muskelkater vom lachen



meine orakel ;-)
drei an der zahl

jeder auf seine art einmalig


probleme:
akute zeitnot
21.4.06 17:54





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung